Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Kontakt
Öffnungszeiten: Geschlossen
Montag:
08:00-12:00 13:00-17:30
Dienstag:
09:30-13:00 14:00-19:00
Mittwoch:
08:30-12:00 13:00-16:00
Donnerstag:
08:30-12:00 13:00-17:30
Freitag:
08:00-12:00
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Fehlstellungen

Die wichtigsten Informationen zu Fehlstellungen der Zähne im Überblick.

Engstand

Wenn im Kiefer nicht ausreichend Platz vorhanden ist, kommt es zu einem Engstand. Die Zähne stehen verschachtelt, gekippt und/oder rotiert. Dies führt nicht nur optisch zu einer Beeinträchtigung, sondern auch zu einer erschwerten Mundhygiene und folglich zu einem erhöhten Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen.

Überbiss

Bei einem Überbiss stehen die oberen Zähne deutlich weiter vorne als die unteren. Dadurch entsteht eine Stufe zwischen den oberen und unteren Schneidezähnen. Die Ursache kann entweder eine Zahnfehlstellung und/oder eine Kieferfehlstellung sein. Durch den vergrößerten Abstand zwischen Ober- und Unterkieferschneidezähnen ist das Risiko für ein Frontzahntrauma deutlich erhöht. Der Behandlungsansatz ist abhängig vom Patientenalter, sowie von der Ausprägung und Ursache des Überbisses.

Kreuzbiss

Bei einem Kreuzbiss stehen die oberen Zähne weiter innen als die unteren. Ein Kreuzbiss kann im Frontzahn- und/oder Seitenzahnbereich vorliegen und eine Seite oder beide Seiten betreffen.

Bedingt durch diese Fehlstellung kann es zu einem Ungleichgewicht beim Beißen kommen. Es können sich Asymmetrien, Haltungsstörungen und diverse andere funktionelle Probleme entwickeln.

Tiefbiss

Wenn die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne deutlich überlappen, spricht man von einem Tiefbiss. In ausgeprägten Fällen beißen die unteren Schneidezähne sogar in den Gaumen und verletzen hier die Schleimhaut.

Offener Biss

Bei einem offenen Biss haben die Oberkieferzähne keinen Kontakt zu den Unterkieferzähnen. Dies kann im Frontzahn- und/oder im Seitenzahnbereich der Fall sein. Je nach Ausprägung kann das Abbeißen und Kauen erschwert oder gar unmöglich sein.

Bei Kleinkindern ist häufig der Schnuller die Ursache für einen offenen Biss, wenn dieser nicht früh genug entwöhnt wird.

Vorbiss

Wenn beim Zusammenbeißen die unteren Schneidezähne vor den oberen Schneidezähnen zu liegen kommen, spricht man von einem Vorbiss oder Unterbiss (Progenie). Da diese Kieferfehlstellung häufig familiär auftritt, spielt hier die erbliche Komponente eine große Rolle.

Verlagerte Zähne

Bei einer Verlagerung weicht die Achsstellung eines Zahnes im Kieferknochen von der natürlichen Lage ab. Dies kann dazu führen, dass der Zahn nicht durchbrechen kann. Häufig sind die oberen Eckzähne oder die Weisheitszähne betroffen, wenn ein Platzmangel im Kiefer vorliegt.

Fehlende Zähne oder Nichtanlage von Zähnen

Wenn bleibende Zähne nicht angelegt sind oder durch einen Unfall oder Karies verloren gegangen sind, macht es Sinn sich frühzeitig Gedanken zu machen wie man damit umgeht. Wie soll der fehlende Zahn einmal ersetzt werden? Hier gibt es zwei unterschiedliche Lösungsansätze. Zum einen besteht die Möglichkeit den fehlenden Zahn durch ein Implantat zu ersetzen. Zum anderen kann die Lücke kieferorthopädisch geschlossen werden, indem die Zähne hinter der Lücke nach vorne geschoben werden.

© 2021. Kieferorthopädie Dr. Julia Weckmann

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.